Abriss oder nicht? «Tausendfüßler» bewegt die Bürger

Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Streit um einen Abriss der denkmalgeschützten Hochstraße «Tausendfüßler» in Düsseldorf ergreifen die Menschen Partei wie nie zuvor. «Mehr als bei allen bisherigen Ministerentscheidungen zum Denkmalschutz beziehen Bürger und Institutionen Stellung zur Zukunft des Tausendfüßlers», berichtete eine Sprecherin des NRW-Bauministeriums am Dienstag auf dpa-Anfrage. Bis Weihnachten soll der Zwist um die Zukunft der Hochstraße entschieden sein. Weil die Stadt das 50 Jahre alte Denkmal abreißen will, das Amt für rheinische Denkmalpflege aber den Erhalt möchte, muss Minister Harry K. Voigtsberger (SPD) entscheiden.

Initiative Lott Stonn

SOCIAL BOOKMARKS