Acht Neugeborene landen pro Jahr in der Babyklappe

Düsseldorf (dpa/lnw) - Etwa acht Neugeborene werden pro Jahr in Nordrhein-Westfalen anonym in einer Babyklappe abgegeben. Das geht aus einer Antwort des Landesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion hervor. Demnach sind seit dem Jahr 2000 insgesamt 113 Kinder in einer der 25 beheizten Babyklappen des Landes abgelegt worden. Die meisten Babyklappen - sieben - gibt es im Regierungsbezirk Detmold. Die meisten Neugeborenen - 16 - wurden aber am Babyfenster des Elisabethkrankenhauses in Essen in Obhut gegeben. Immerhin fünf Babyklappen blieben bislang leer. Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) sprach sich dafür aus, Babyklappen zu erhalten, wenn die Betreiber Mindestqualitätsstandards erfüllen.

Antwort der Regierung

SOCIAL BOOKMARKS