Acht Verletzte bei Feuer in Mehrfamilienhaus

Essen (dpa/lnw) - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Essen sind am Mittwochnachmittag acht Menschen verletzt worden. Das Feuer war im Keller des Hauses ausgebrochen, dichter Rauch hatte sich im Treppenhaus ausgebreitet. «Menschen standen an den Fenstern und riefen um Hilfe», berichtete die Feuerwehr. Sie rettete nach eigenen Angaben mehrere Menschen über Drehleitern. Einen Hund und eine Katze befreiten die Retter aus Wohnungen. «Die Halterin des Hundes nahm ihr Tier glücklich in die Arme.» Ein Notarzt kümmerte sich um die verletzten drei Frauen und fünf Männer zwischen 18 und 42 Jahren. Sie kamen in Krankenhäuser. Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar, die Treppe in den ersten Stock einsturzgefährdet. Die Kriminalpolizei ermittelt, wie es zu dem Feuer kommen konnte.

Mitteilung der Feuerwehr mit Fotos

SOCIAL BOOKMARKS