Acht Verletzte bei Massenkarambolage auf A1
DPA
Blaulicht. Foto: Friso Gentsch/Symbolbild
DPA

Remscheid (dpa/lnw) - Bei einer Massenkarambolage mit 20 Fahrzeugen auf der Autobahn 1 sind am Sonntagabend acht Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Ein mit Holzbrettern beladener Autoanhänger geriet aus zunächst ungeklärter Ursache an der Anschlussstelle Remscheid in Richtung Köln ins Schleudern und verlor einen großen Teil seiner Ladung, wie die Polizei mitteilte. Nachfolgende Fahrzeuge fuhren auf den Anhänger beziehungsweise die Bretter auf. Einige Fahrer hielten wegen leichten Sachschadens auf der Spur an, sodass weitere Wagen ihnen nicht mehr ausweichen konnten. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf etwa 800 000 Euro. Die A1 zwischen Remscheid und Wermelskirchen musste für fünf Stunden gesperrt werden.

SOCIAL BOOKMARKS