Aigner wirbt mit Landfrauen gegen Verschwendung von Lebensmitteln

Köln (dpa/lnw) - Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) und der Landfrauen-Verband starten heute in Köln eine Aktion gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. In mehreren Städten wollen die Landfrauen Verbraucher in Märkten des Discounters Penny informieren, wie sie bei Einkauf, Lagerung und Zubereitung dazu beitragen können, die massiven Nahrungsmittel-Abfallberge zu verringern.

Jedes Jahr werden elf Millionen Tonnen Lebensmittel in Deutschland weggeworfen, von denen zwei Drittel noch genießbar sind. Die Privathaushalte sind dabei die größten Verschwender. Vor gut einem Jahr hatte Aigner die Kampagne «Zu gut für die Tonne» gestartet, um Konsumenten für das Problem zu sensibilisieren und ein Gegensteuern auch mit Akteuren aus Handel, Industrie und Gastronomie einzuleiten.

Kurzfassung Studie Uni Stuttgart

SOCIAL BOOKMARKS