Aktion Mensch förderte 2011 mehr als 7200 soziale Projekte

Bonn (dpa/lnw) - Fast 162 Millionen Euro hat die Hilfsorganisation und Soziallotterie Aktion Mensch im vergangenen Jahr für soziale Projekte der Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe vergeben. Das geht aus dem am Donnerstag in Bonn veröffentlichten Jahresbericht 2011 hervor. Das war mehr als ein Drittel des Umsatzes, der mit 438 Millionen Euro leicht rückläufig im Vergleich zu 2010 (441 Millionen Euro) ausfiel. «Wir sind dankbar, dass wir auch 2011 eine so große Summe in die Projektarbeit investieren konnten», hieß es in einer Erklärung von Martin Georgi, einem der beiden Vorstände der Aktion Mensch. Gefördert wurden mehr als 7200 Projekte.

Jahresbericht 2011

SOCIAL BOOKMARKS