Aktion Mensch gab 165 Millionen Euro für soziale Projekte

Bonn (dpa/lnw) - Die Hilfsorganisation und Soziallotterie Aktion Mensch hat im vergangenen Jahr 165 Millionen Euro für soziale Projekte und Aufklärungsmaßnahmen vergeben. Trotz leicht gesunkener Erträge wurden damit im Vergleich zu 2011 rund dreieinhalb Millionen Euro mehr zur Verfügung gestellt. Das geht aus dem Jahresbericht 2012 hervor, der am Dienstag in Bonn veröffentlicht wurde. Förderschwerpunkte waren unter anderem Integrationsunternehmen oder Wohnprojekte, die Menschen mit Behinderung eine selbstbestimmte Lebensführung ermöglichen. Mit dem Jahreswechsel wurde der Hauptgewinn der Soziallotterie des ZDF auf zwei Millionen Euro erhöht. Für das laufende Jahr erwartet die Aktion Mensch eine stabile Geschäftsentwicklung.

Aktion Mensch-Jahresbericht 2012

SOCIAL BOOKMARKS