Angriff in Essener U-Bahn: 15-Jähriger in U-Haft
DPA
An der U-Bahn-Station «Viehofer Platz» in Essen gab es einen Überfall auf eine 17-Jährige. Foto: Ina Fassbender
DPA

Essen (dpa/lnw) - Im Fall des heimtückischen Überfalls auf eine 17-Jährige in einer Essener U-Bahn-Station ist der mutmaßliche Haupttäter in Untersuchungshaft geschickt worden. Der 15-Jährige war nach einer Öffentlichkeitsfahndung am Freitagmorgen in Waltrop festgenommen und am Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei mit. Den Angaben zufolge bestritt der Teenager die Tat in seiner Vernehmung. Die Fahndung nach einem Mittäter laufe der Polizei zufolge weiter.

Der in Herne lebende Jugendliche soll der 17-Jährigen vor einer Woche hinterrücks eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen haben. Der 15-Jährige wurde dann nach einer Öffentlichkeitsfahndung mit einem Video der Tat festgenommen.

Die junge Frau war am Freitag der vergangenen Woche an einer U-Bahn-Haltestelle von zwei jungen Männern überfallen worden. Auf dem Video ist zu sehen, wie ein Täter mit einem Gegenstand der 17-Jährigen auf den Kopf schlägt, der zweite Täter kommt dann hinzu. Laut Polizei handelte es sich dabei um eine Glasflasche.

SOCIAL BOOKMARKS