Anhänger kippt um: Zwölf Tonnen Kartoffeln auf der Straße

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Zwölf Tonnen Kartoffeln sind am Mittwoch in Mönchengladbach auf eine Straße gerollt. Ein Landwirt war am Morgen auf glatter Fahrbahn mit seinem Traktor samt zwei Anhängern ins Schlingern geraten. Das Gespann fuhr gegen ein am Straßenrand parkendes Auto. Dabei kippte einer der beiden Anhänger um und entlud die Kartoffeln über die gesamte Fahrbahn. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 20 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Straße musste von Kartoffelstärke gereinigt werden und war in den Vormittag hinein gesperrt.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS