Anwalt nach Festnahme in Gerichtssaal wieder frei

Münster (dpa/lnw) - Der während einer Gerichtsverhandlung in Münster festgenommene Rechtsanwalt hat ein Geständnis abgelegt. Der Mann habe die meisten der gegen ihn erhobenen Schmiergeldvorwürfe bestätigt, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag in Münster mit. Weil nun keine Verdunkelungsgefahr mehr bestehe, sei der Anwalt aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Der Anwalt war am Dienstag in einem Steuerstrafprozess festgenommen worden, in dem er als Pflichtverteidiger eines Angeklagten aufgetreten war. Er soll einem Zeugen 50 000 Euro für eine Falschaussage angeboten haben. Dieser Zeuge hatte sich anschließend an die Staatsanwaltschaft gewandt.

SOCIAL BOOKMARKS