Arbeitslosenzahl geht nur leicht nach unten - 769 000 ohne Job

Düsseldorf (dpa/lnw) - Wie im gesamten Bundesgebiet ist auch in Nordrhein-Westfalen die Zahl der Arbeitslosen ungewöhnlich schwach zurückgegangen. Wie die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag mitteilte, waren im April 769 000 Menschen in NRW ohne Job. Im Vergleich zum März waren das zwar 0,4 Prozent weniger - allerdings gehen nach dem Winter die Arbeitslosenzahlen normalerweise stärker nach unten. So waren vor einem Jahr im April fast 25 000 weniger Arbeitslose gemeldet als jetzt. Die Arbeitslosenquote liegt derzeit mit 8,4 Prozent über der bundesweiten Quote von 7,1 Prozent. In Deutschland sind insgesamt gut 3 Millionen Menschen ohne Job.

Pressemitteilung zu NRW

SOCIAL BOOKMARKS