Asien treibt Elektrozulieferer Harting zu Umsatzrekord

Espelkamp (dpa) - Asien bleibt der Wachstumstreiber für den Elektrozulieferer Harting. Im Geschäftsjahr 2013/2014 erwirtschaftete das Unternehmen aus Espelkamp im Kreis Minden-Lübbecke einen Rekordumsatz von 547 Millionen Euro. Das ist ein Plus von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (484 Millionen Euro). Allein in Asien sei der Umsatz um 40 Prozent auf 126 Millionen Euro gestiegen, berichtete Juniorchef Philip Harting am Freitag. Zahlen zum Gewinn nennt das Unternehmen mit weltweit 4048 Mitarbeitern nicht.

Nach den ersten beiden Monaten des Geschäftsjahres 2014/2015 erwartet Harting ein deutlich schwächeres Umsatzwachstum im einstelligen Bereich. Als Gründe nannte er geringe Wachstums-Aussichten auf dem chinesischen Markt und geopolitische Unsicherheiten.

Das Familienunternehmen kündigte bis 2017 den Bau eines neuen Logistikzentrums in Espelkamp an, das auf einen Umsatz von einer Milliarde Euro ausgelegt ist. Harting will dafür einen zweistelligen Millionen-Betrag investieren.

Jahrespressekonferenz

SOCIAL BOOKMARKS