Auch im Februar hohe Zahl von Steuersünder-Selbstanzeigen

Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern weiter hoch. Im Februar seien 715 Selbstanzeigen bei den Finanzbehörden eingegangen, sagte Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) am Donnerstag im Haushalts- und Finanzausschuss des Landtags. Dies sei auch im zweiten Monat der verschärften Regeln für die strafbefreiende Selbstanzeige ein «enorm hoher Wert». Im Januar waren 932 Selbstanzeigen eingegangen. Das waren mehr als doppelt so viele wie im Dezember. 2014 hatten sich 7551 Steuerhinterzieher mit Schwarzgeld in der Schweiz freiwillig gemeldet.

SOCIAL BOOKMARKS