Auf dem Weg zur Ferienfreizeit: Bus landet im Graben

Winterberg/Meschede (dpa/lnw) - Die Fahrt einer Jugendgruppe in eine Ferienfreizeit im Sauerland ist am Dienstag in einem Straßengraben bei Winterberg geendet. Der aus dem Kreis Kleve kommende Bus war von einem überholenden Auto beim Einscheren auf einer Landstraße so geschnitten worden, dass der Fahrer beim Ausweichen auf den Seitenstreifen kam. Er rutschte seitlich in den etwa einen halben Meter tiefen Graben und kam 100 Meter weiter zum Stehen. Die 30 Jugendlichen im Alter von 10 bis 16 Jahren und ihre drei Betreuer blieben unverletzt. Sie wurden mit einem Ersatzbus an ihren Zielort bei Winterberg gebracht, teilte die Polizei in Meschede am Mittwoch mit. Der Autofahrer, der den Unfall verursacht hatte, wird noch gesucht.

Polizeimeldung

SOCIAL BOOKMARKS