Australiens Trainer: Kruse voraussichtlich nicht schwerer verletzt

Sydney (dpa) - Australiens Nationaltrainer Ange Postecoglou rechnet nicht mit einem längeren Ausfall von Bundesliga-Profi Robbie Kruse. Der Angreifer von Bayer Leverkusen hatte sich am Samstag beim Asien-Cup-Finale verletzt und musste beim 2:1-Sieg gegen Südkorea in der 71. Minute ausgewechselt werden. «Er fühlte etwas in seinem Knöchel und er humpelt jetzt etwas, aber ich glaube nicht, dass es etwas Ernstes ist», sagte Postecoglou. Die Siegerehrung verfolgte Kruse auf Krücken. Die genaue Diagnose der medizinischen Abteilung stand zunächst noch aus.

SOCIAL BOOKMARKS