Auto fährt in Baugrube: Passant schwer verletzt
DPA
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Autofahrer ist in Düsseldorf in eine vier bis fünf Meter tiefe Baugrube gefahren und hat dabei einen Passanten schwer verletzt. Das 23 Jahre alte Opfer sei bei dem unbeabsichtigten Fahrmanöver in die Grube gestoßen worden, teilte die Polizei mit. Bauarbeiter hätten sofort geholfen. Der 38 Jahre alte Autofahrer wurde bei dem Vorfall am Donnerstagvormittag leicht verletzt. Weshalb er in die Grube fuhr, blieb zunächst unklar.

SOCIAL BOOKMARKS