Auto kracht in Linienbus - Kleinkind verletzt

Grevenbroich/Neuss (dpa/lnw) - Ein Auto ist am Donnerstag im Rhein-Kreis Neuss in einen Linienbus gekracht. Die Fahrerin des Autos - sie hatte aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Wagen verloren - sowie ihr 22 Monate altes Kind kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Wie die Polizei in Neuss mitteilte, wurden auch der Ehemann der 33-Jährigen, der Busfahrer und die vier Fahrgäste vorsorglich im Krankenhaus untersucht. Die Straße nahe Grevenbroich war für die Bergung zwei Stunden gesperrt.

Polizei-Mitteilung mit Bildern

SOCIAL BOOKMARKS