Auto prallt gegen Viadukt: Drei Verletzte in Klinik

Lindlar (dpa/lnw) - Ein Autofahrer ist am Sonntag in Lindlar (Oberbergischer Kreis) mit seinem Wagen gegen ein Viadukt geprallt. Dabei erlitten der Fahrer und ein Beifahrer lebensgefährliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Die beiden wurden mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus geflogen. Ein dritter Mann, der auch in dem Wagen saß, wurde schwer verletzt. Der Fahrer hatte in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Fahrzeug prallte daraufhin mit voller Wucht gegen einen Pfeiler des Viadukts. Vermutlich sei der Fahrer betrunken gewesen, hieß es. Die Landstraße 284 war während der Aufräumarbeiten stundenlang gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS