Autofahrer übersieht Zug

Düren (dpa/lnw) - Beim Zusammenstoß mit einem Zug, der fast komplett mit Schülern besetzt war, ist ein Autofahrer in Düren verletzt worden. Er kam ins Krankenhaus. Die rund 250 Fahrgäste im Zug kamen nach Polizeiangaben vom Donnerstag heil davon. Der 61-jährige Autofahrer habe beim Queren des unbeschrankten Bahnübergangs den Zug übersehen, teilten die Ermittler mit. Der Zug schob das Auto rund zehn Meter auf dem Bahngleis vor sich her. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen 50 000 Euro. Der Hund des Autofahrers kam ungeschoren davon.

Mitteilung Polizei mit Bildern

SOCIAL BOOKMARKS