Autofahrer verliert Kontrolle: vier Verletzte

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Ein 19-Jähriger hat in Mönchengladbach die Kontrolle über sein Auto verloren und ist gegen mehrere geparkte Autos gekracht. Dabei wurden er sowie ein Mitfahrer schwer und zwei weitere Insassen leicht verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach Zeugenangaben war der 19-Jährige am Freitagabend zu schnell gefahren und in den Gegenverkehr geraten. Dort prallte er mit drei geparkten Autos zusammen. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von mehr als 50 000 Euro. Dem 19-Jährigen wurde zudem eine Blutprobe entnommen, um einen möglichen Alkohol- oder Drogenkonsum zu überprüfen. Das Ergebnis lag zunächst noch nicht vor.

SOCIAL BOOKMARKS