Awo-Tarifstreit: Warnstreiks am Donnerstag und Freitag

Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Tarifstreit um höhere Löhne für die 36 000 Awo-Mitarbeiter in NRW hat die Gewerkschaft Verdi für Donnerstag und Freitag zu ganztätigen Warnstreiks aufgerufen. Betroffen seien Seniorenzentren, Kindertagesstätten, Pflegeeinrichtungen, Küchen und Werkstätten, teilte die Gewerkschaft am Mittwoch in Düsseldorf mit. Am Freitag ist eine zentrale Kundgebung in Bochum geplant. Die Gewerkschaft fordert unter anderem eine Erhöhung der monatlichen Einkommen um 100 Euro plus 3,5 Prozent und einen Tag mehr Urlaub. Eine dritte Verhandlungsrunde ist für den 28. Oktober in Düsseldorf geplant. Die Awo betreibt in Nordrhein-Westfalen rund 3000 Einrichtungen und Dienste.

SOCIAL BOOKMARKS