Axel Prahl: «Tatort» ist Ritterschlag: aber auch Hindernis

Dortmund (dpa) - Für Schauspieler Axel Prahl (56) hat seine bekannteste Rolle als Münsteraner «Tatort»-Kommissar Frank Thiel auch eine Schattenseite. «Als Schauspieler möchte ich möglichst unterschiedliche Rollen spielen», sagte er dem Magazin «Galore» (Ausgabe 17). Und genau darin liege die Schwierigkeit: «Es gibt genügend Regisseure, die sagen: Nein, wenn der auftaucht, denken alle gleich, sie gucken einen "Tatort".» Der «Tatort» sei zwar ein Ritterschlag. Aber man bekomme damit eben auch «eine ziemliche Hausnummer verpasst».

SOCIAL BOOKMARKS