B1 in Dortmund muss wegen Bombenentschärfung gesperrt werden

Dortmund (dpa/lnw) - Die Bundesstraße B1 muss morgen (Mittwoch, 10.00) in Dortmund für die Entschärfung einer Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg vorübergehend gesperrt werden. Die Fliegerbombe war im naheliegenden Westfalenpark entdeckt worden. Im Umkreis von 250 Metern wird das Gelände evakuiert. Autofahrer sollten die Ost-West-Verbindung zwischen der A 40 und der A 44 zwischen 9 und 12 Uhr am Vormittag meiden. Die Sperrung gilt für beide Fahrtrichtungen. Der Park ist im Umkreis der Bombe gesperrt.

Mitteilung der Stadt

SOCIAL BOOKMARKS