BVB-Gegner Marseille trennt sich von Trainer Elie Baup

Paris/Marseille (dpa) - Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Olympique Marseille hat sich von Trainer Elie Baup getrennt. Der französische Fußball-Erstligist gab die Entscheidung am Samstag, nur vier Tage vor dem Heim-Duell mit dem BVB bekannt. Das Team des Traditionsclubs hatte am Freitagabend im Liga-Spiel gegen den FC Nantes mit 0:1 verloren und war damit auf den fünften Tabellenplatz der Ligue 1 verdrängt worden. Sportdirektor Jose Anigo habe zugesagt, das Team bis zur Winterpause zu übernehmen und werde gegen Dortmund auf der Bank sitzen, hieß es.

Der Verein teilte auf der Homepage mit, die sportlichen Ziele seien bislang nicht erreicht worden. In 17 Ligaspielen gab es nur acht Siege, bereits sechsmal ging man als Verlierer vom Platz. Marseille verlor zudem alle fünf bisherigen Champions-League-Spiele und ist damit schon vor dem Dortmund-Spiel aus dem europäischen Wettbewerb ausgeschieden. Clubpräsident Vincent Labrune ließ mitteilen, die Entlassung des 58-jährigen Baup, der sein Amt seit Juli 2012 inne hatte, sei die «schwierigste und schmerzhafteste Entscheidung», die er habe treffen müssen, seitdem er den südfranzösischen Verein führt.

Mitteilung des Vereins, französisch

SOCIAL BOOKMARKS