BVB wahrt durch 1:2 bei Juve Viertelfinal-Chance

Turin (dpa) - Hoher Aufwand, wenig Ertrag: Borussia Dortmund hat durch dumme Abwehrfehler eine bessere Ausgangslage im Achtelfinale der Champions League bei Juventus Turin verspielt. Fast 18 Jahre nach dem Endspiel-Triumph über den italienischen Rekordmeister verlor das Team von Trainer Jürgen Klopp am Dienstagabend nach zwei überflüssigen Schnitzern das Hinspiel mit 1:2 (1:2).

Carlos Tévez (13. Minute) und Álvaro Morata (42.) erzielten vor 41 182 Zuschauer im ausverkauften Juventus-Stadium die Treffer für das Heimteam. Marco Reus (18.) erhielt dem BVB mit seinem zwischenzeitlichen Ausgleich vor dem Rückspiel am 18. März aber noch alle Chancen auf den dritten Viertelfinaleinzug in der Königsklasse nacheinander.

Fakten zum Spiel auf uefa.com

SOCIAL BOOKMARKS