Baggerfahrer stirbt bei Abrissarbeiten

Krefeld (dpa/lnw) - Ein Baggerführer ist bei Abrissarbeiten auf einem Klinikgelände in Krefeld von einer herunterfallenden Wand erschlagen worden. Während der 51 Jahre alte Duisburger in seinem Baustellenfahrzeug saß, löste sich unerwartet eine etwa 15 Meter hohe Wand und stürzte auf die Führerkabine des Baggers. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, starb der Mann noch an der Unfallstelle. Die Polizei und das Amt für Arbeitsschutz nahmen Ermittlungen auf.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS