Bahn rast in Lastwagen: Lkw-Fahrer nach einem Monat gestorben

Bad Laasphe/Siegen (dpa/lnw) - Einen Monat nach einem Zugunglück mit mehr als 30 Verletzten in Bad Laasphe (Kreis Siegen-Wittgenstein) ist der Unfallverursacher gestorben. Der 55 Jahre alte Lastwagenfahrer sei vor einigen Tagen in einem Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, berichtete die Siegener Polizei am Freitag. Er hatte ein rotes Warnlicht an einem Bahnübergang missachtet und war in seinem Sattelschlepper mit einem Personenzug zusammengestoßen. Fahrgäste wurden durch die Bahn geschleudert, 30 erlitten Verletzungen. Der Zugführer und der Lastwagenfahrer wurden in ihrem jeweiligen Führerhaus eingeklemmt. Der Eisenbahner befindet sich laut Polizei auf dem Weg der Genesung.

Meldung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS