Bahnverkehr in Essen normalisiert sich: ICE fährt wieder

Essen (dpa/lnw) - Am Essener Hauptbahnhof normalisiert sich der Zugbetrieb weiter. Nachdem Bohr- und Füllarbeiten abgeschlossen wurden, kann ein weiteres Gleis seit Freitag ohne Tempobeschränkung befahren werden. Das teilte die Bahn in Düsseldorf mit. Zudem halten von Montag (9. Dezember) an ICE-Züge auf der Strecke zwischen Köln und Düsseldorf nach Berlin wieder regulär in Essen und Bochum. Beide Städte waren etwa zwei Wochen vom Fernverkehr umfahren worden. Der Grund sind Bergbaustollen und Hohlräume, die unter den Gleisen am Essener Hauptbahnhof entdeckt wurden. Die Relikte des Bergbaus werden derzeit erfasst und mit Beton gefüllt. Immer noch fahren viele S-Bahnen und Regionalzüge aus Sicherheitsgründen mit Schritttempo in den Bahnhof. Die Arbeiten werden vermutlich bis Ende Dezember dauern. Am Essener Bahnhof sind täglich 170 000 Reisende unterwegs.

Pressemitteilung Bahn

SOCIAL BOOKMARKS