Bahr verpasst Direktmandat klar

Münster (dpa/lnw) - Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat in seinem Wahlkreis in Münster ein Direktmandat klar verpasst. Bahr erhielt nach Angaben der Stadt 5,7 Prozent der Erststimmen. Das waren 4 Prozentpunkte weniger als 2009. Den Wahlkreis gewonnen hat die CDU-Kandidatin Sybille Benning.

Auszählung Wahlkreis 129 Münster

SOCIAL BOOKMARKS