Barock-Star Schalcken soll wiederentdeckt werden

Köln (dpa) - Köln (dpa) - Der Name Godefridus Schalcken (1643-1706) ist heute nur noch Kennern ein Begriff. Einst dagegen war er in ganz Europa bekannt und einer der bestbezahlten Maler überhaupt. Das Wallraf-Richartz-Museum in Köln zeigt von Freitag an die erste Retrospektive des Künstlers und will damit seine Wiederentdeckung einleiten. Die Schau umfasst ein Drittel aller erhaltenen Werke, die in einer raffinierten Beleuchtung gezeigt werden, passend zu den vielen Kerzenschein-Motiven. Die Schau stellt Schalcken als überragenden Techniker und Illusionisten vor, aber auch als einen erstaunlich vielseitigen und humorvollen Künstler.

 

SOCIAL BOOKMARKS