Bayer Leverkusen zieht Einspruch gegen Son-Sperre zurück

Frankfurt/Main (dpa) - Bundesliga-Profi Heung-Min Son und sein Verein Bayer 04 Leverkusen haben ihren Einspruch gegen die Sperre des Stürmers für drei DFB-Pokalspiele zurückgezogen. Sie folgten bei der mündlichen Verhandlung vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes der Empfehlung des Gerichts, teilte der DFB am Dienstag mit. Damit ist Sons Sperre wegen einer Tätlichkeit für die nächsten drei Pokalspiele rechtskräftig. Son hatte in der 78. Minute des Zweitrunden-Spiels beim 1. FC Magdeburg im Oktober die Rote Karte gesehen, nachdem er sich für ein Foul des Magdeburgers Silvio Bankert mit einem Tritt revanchiert hatte.

DFB-Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS