Bayer marschiert: 4:2 im Westderby gegen Gladbach

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen hat in einem turbulenten Spiel mit 4:2 (2:0) gegen Borussia Mönchengladbach einen Vereinsrekord in der Fußball-Bundesliga aufgestellt. Der Erfolg im 63. Westderby ist saisonübergreifend der achte Sieg in Folge für die Werkself gewesen. Großen Anteil am dritten «Dreier» der Spielzeit hatte Bayer-Stürmer Stefan Kießling, der einen Handelfmeter vor 29 243 Zuschauern zum 1:0 (23. Minute) verwandelte und das 2:0 durch Sidney Sam (28.) vorbereitete. Nationalspieler Sam und Gonzalo Castro sorgten mit den Toren zum 3:2 (61.) und 4:2 (72.) für den Sieg, der durch die Treffer von Martin Stranzl (54.) und Juan Arango (57.) kurz ins Wanken gekommen war.

SOCIAL BOOKMARKS