Bayer vorübergehend Spitzenreiter - Aufregung um Phantom-Tor

Sinsheim (dpa) - Begünstigt durch ein Phantomtor von Stefan Kießling hat Bayer Leverkusen die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga erobert. Bayer siegte am Freitag 2:1 (1:0) bei 1899 Hoffenheim und verdrängte zumindest für einen Tag den FC Bayern München von Platz eins. Die Leverkusener hatten am 21. Februar 2010 letztmals unter dem damaligen Coach Jupp Heynckes die Liga angeführt. Sidney Sam (26. Minute) und Kießling mit einem irregulären Treffer (70.) schossen in der Rhein-Neckar-Arena die Tore für Leverkusen. Sven Schipplock gelang nur noch der Anschluss (88.). Bei Kießlings Treffer ging der Ball durch ein Loch im Außennetz ins Tor.

SOCIAL BOOKMARKS