Bei Abriss-Arbeiten: Wand erschlägt Bauarbeiter

Kreuztal/Siegen (dpa/lnw) - Bei Umbauarbeiten in einer Schule im siegerländischen Kreuztal ist am Donnerstag ein Arbeiter von einer umstürzenden Wand erschlagen worden. Der 45-Jährige hatte in einem Klassenraum eine Wand herausbrechen wollen, als diese aus noch unbekannter Ursache einstürzte und ihn unter sich begrub. In anderen Räumen beschäftigte Kollegen hörten das Poltern und befreiten den Mann aus dem Bauschutt. Nach Auskunft der Siegener Polizei starb der 45-Jährige aber noch an der Unfallstelle.

Erst am Mittwoch war bei Abrissarbeiten in Krefeld ein Arbeiter in seinem Bagger von einer einstürzenden Wand erschlagen worden.

SOCIAL BOOKMARKS