Bei Karnevalsfeier um sich getreten: Drei Polizisten verletzt

Leverkusen (dpa/lnw) - Im Polizeigewahrsam endete für einen 23-jährigen Hamburger eine Karnevalsfeier in Leverkusen. Der angetrunkene Mann musste am Samstagabend von Polizisten aus einem Festzelt im Stadtteil Opladen geholt werden. Vor dem Zelt habe der Mann sich plötzlich an Absperrgittern festgekrallt und um sich getreten, berichtete die Polizei am Sonntag. Dabei seien drei Beamte verletzt worden. Um den Mann zu bändigen, hätten die Polizisten ihn er an Händen und Füßen gefesselt. Im Polizeigewahrsam habe der 23-Jährige angegeben, Betäubungsmittel und Alkohol konsumiert zu haben. Auf ihn komme jetzt ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte zu.

Mitteilung Polizei

SOCIAL BOOKMARKS