Bequemer von Münster nach Köln: Bahn stellt neue IC-Wagen vor

Münster (dpa/lnw) - Die ersten modernisierten Intercity-Waggons der Bahn sollen von Dezember an durch Nordrhein-Westfalen rollen. Auf der besonders von Pendlern viel genutzten Strecke zwischen Münster und Köln fahren dann Wagen mit bequemeren Sitzen und mehr Steckdosen für Laptops, kündigte die Deutsche Bahn NRW am Dienstag an. Mit den aufgemöbelten Wagen rüstet sich das Unternehmen gegen die Konkurrenz. Seit dem Sommer fahren auf der Strecke auch Züge des Bahn-Wettbewerbers «Hamburg-Köln-Express» («HKX»). Bundesweit soll es bis Ende 2014 mehr als 770 IC-Wagen im neuen Gewand geben. Dafür will die Bahn 250 Millionen Euro in die Hand nehmen.

DB-Einladung zur Pressefahrt

SOCIAL BOOKMARKS