Bergtour für guten Zweck: Düsseldorfs OB zurück

Düsseldorf (dpa/lnw) - Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (51) ist nach einer Benefiz-Bergtour in den Alpen vorzeitig zurückgekommen. Der SPD-Politiker wollte mit fünf Mitstreitern sechs Alpengipfel besteigen und Spenden für die TuaRes-Stiftung einwerben. Wegen eines schweren Schneegestöbers im Berner Oberland musste die Gruppe den Aufstieg auf den letzten 4000er, die Jungfrau, abbrechen. Für die Stiftung, die in Burkina Faso die Ausbildung armer Mädchen unterstützt, kamen 33 545 Euro zusammen. Damit könnten 112 Mädchen und ihre Familien im nächsten Schuljahr unterstützt werden, erklärte der Politiker in seinem Blog. Die «Bild»-Zeitung hatte zuerst berichtet. Am Sonntag war Geisel wieder in Düsseldorf unterwegs und eröffnete unter anderem - ein Fußballturnier für einen guten Zweck.

TuaRes-Bergtour

SOCIAL BOOKMARKS