Bertelsmann-Studie zur Erwerbsquote von Frauen in Deutschland

Gütersloh (dpa) - Auch 25 Jahre nach dem Mauerfall gibt es auf dem Arbeitsmarkt große Unterschiede bei der Beschäftigung von Frauen in Ost und West. Die Bertelsmann-Stiftung stellt dazu heute eine neue Studie vor und vergleicht dazu die Situation in bundesweit 295 Landkreisen und 106 kreisfreien Städten. Die Forscher untersuchten die Frauenbeschäftigungsquote in den verschiedenen Regionen anhand der in einem sozialversicherungspflichtigen Job gemeldeten Frauen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren.

SOCIAL BOOKMARKS