Betrunkener Fahrer flüchtet und verursacht Unfälle

Willich/Viersen (dpa/lnw) - Ein betrunkener Autofahrer hat am Samstag in Willich mehrere Unfälle verursacht, als er vor der Polizei zu fliehen versuchte. Wie die Polizei Viersen mitteilte, ergriff der Fahrer die Flucht, als ihm und seinen Mitfahrern ein Polizeiauto entgegen kam. Auf seiner Fahrt streifte der 28-Jährige Duisburger mehrere Gartenzäune und rammte schließlich ein parkendes Auto. Die Männer verließen das Auto und flohen weiter zu Fuß, konnten aber wenig später unweit des Unfallortes festgenommen werden. Die Nummernschilder des Wagens waren gefälscht. Zudem hat der 28-Jährige Fahrer nach eigenen Aussagen noch nie einen Führerschein besessen.

Pressemappe der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS