Bewährungsstrafe für Preußen-Fan nach Böllerwurf

Osnabrück (dpa) - Der Böllerwurf beim Drittliga-Derby des VfL Osnabrück gegen Preußen Münster im September 2011 hat für einen Fußballfan ein spätes Nachspiel. Das Amtsgericht Osnabrück verurteilte den Preußen-Anhänger am Dienstag zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung, sagte ein Gerichtssprecher. Der Mann hatte nach Ansicht der Richter nichts unternommen, um die Explosion im VfL-Stadion zu verhindern. Der Sprengkörper hatte mehr als 30 Menschen verletzt.

Der Angeklagte bestritt, die Absicht des Werfers rechtzeitig erkannt zu haben. Der Haupttäter des Sprengstoffanschlages war bereits 2012 vom Landgericht Osnabrück zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

SOCIAL BOOKMARKS