Bewaffnete Männer rauben Taxifahrer aus

Warendorf (dpa/lnw) - Ein Taxifahrer ist in Warendorf in der Nacht zum Donnerstag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, hatte ein angeblicher Fahrgast den 39 Jahre alten Mann zum Hallenbad in Warendorf bestellt. Als der Taxifahrer dort ankam, sprach ihn zunächst ein rund 25 Jahre alter Mann an. Zeitgleich rissen zwei maskierte Komplizen die Fahrertür des Taxis auf und forderten den 39-Jährigen mit gezückter Pistole auf, Bargeld herauszugeben. Mit ihrer Beute in Höhe von mindestens hundert Euro flüchteten die Täter zu Fuß.

Polizeimitteilung

SOCIAL BOOKMARKS