Bewohner von Flüchtlingsheim nach Brand in Xanten verhaftet

Xanten (dpa/lnw) - Nach einem Brand in einem Xantener Flüchtlingsheim ist ein 19 Jahre alter Bewohner des Hauses verhaftet worden. Gemeinsam mit einem 30 Jahre alten Bekannten soll er in der Nacht zum vergangenen Montag betrunken Kleidung in einer Waschmaschine angezündet haben. Der Ältere der beiden Männer werde bislang nicht dringend verdächtigt, teilte die Staatsanwaltschaft in Moers am Donnerstag mit. Das Gebäude war evakuiert worden, Menschen wurden nicht verletzt.

SOCIAL BOOKMARKS