Bis zu sechs Jahre Haft für Raubserie

Münster (dpa/lnw) - Nach einer Serie von Raubüberfällen im Münsterland sind vier junge Männer am Dienstag zu Haftstrafen von zwei bis sechs Jahren verurteilt worden. Die Angeklagten hatten im vergangenen Jahr zwei Tankstellen, eine Spielhalle, einen Pizzaboten und einen Lkw-Fahrer überfallen. Die Beute belief sich auf mehrere tausend Euro. Bei den Taten waren die Angeklagten maskiert und bewaffnet. Einige der Opfer wurden in einen Hinterhalt gelockt. Finanzielle Nöte hatten die vier jungen Männer nicht. «Sie hatten Lust auf Drogen und lagen gerne lange im Bett», sagte Staatsanwalt Ralf Hinkelmann in seinem Plädoyer.

SOCIAL BOOKMARKS