Bochumer Feuerwehr fängt Königspython

Bochum (dpa/lnw) - Eine schlafende Königspython hat am Mittwoch einen Feuerwehreinsatz in Bochum ausgelöst. Das ein Meter lange Tier war am Morgen von Mitarbeitern des Technischen Dienstes auf einem Betriebsgelände entdeckt worden. Der alarmierte Reptilienexperte identifizierte die Schlange als ungiftige Königsphyton, so dass die Feuerwehrleute sie ohne Probleme mitnehmen konnten. Es wird vermutet, dass das Tier ausgesetzt wurde. Die Königspython gehört biologisch zwar zu den Riesenschlangen, erreicht im Durchschnitt allerdings nur eine Länge von 1,30 Meter. Königspythons sind geschützte Tiere und ihre Einfuhr wird kontrolliert.

SOCIAL BOOKMARKS