Bochumer Ganvoula für zwei Spiele gesperrt
DPA
Bochums Silvére Ganvoula verlässt nach einer roten Karte das Spielfeld. Foto:
DPA

Bochum (dpa/lnw) - Der Bochumer Fußballprofi Silvére Ganvoula ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für zwei Spiele gesperrt worden. Zudem muss der 22-Jährige wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall eine Geldstrafe von 3000 Euro bezahlen. Dies teilte der DFB am Montag mit. Ganvoula war in der 84. Minute des Bochumer Zweitligaspiels beim SV Sandhausen am 3. Februar 2019 von Schiedsrichter Robert Schröder des Feldes verwiesen worden.

SOCIAL BOOKMARKS