Brand im Altenheim - Sieben Verletzte

Gummersbach (dpa/lnw) - Vermutlich durch einen Raucher ist am Mittwochabend ein Brand in einem Altenheim in Gummersbach ausgebrochen. Sieben Menschen wurden verletzt, einer davon schwer. Auch er konnte das Krankenhaus am Donnerstag jedoch wieder verlassen. Nach Angaben eines Polizeisprechers waren 300 Feuerwehrleute im Einsatz. Die 137 Heimbewohner mussten das Haus vorübergehend verlassen, nachdem der Brand gelöscht war, kehrten die meisten wieder auf ihre Zimmer zurück. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung ein. Das Feuer war nach vorläufigen Erkenntnissen im Sessel eines Zimmers ausgebrochen, das von einem Raucher bewohnt wurde.

SOCIAL BOOKMARKS