Brand in leerstehendem Gebäude: Brandstiftung vermutet
DPA
Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild
DPA

Goch (dpa/lnw) - In einem leerstehenden Gebäude in Goch (Kreis Kleve) ist am Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Eine Wohnung in einem der ehemaligen Belgierhäuser stand in Flammen. Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Brand unter Kontrolle, wie die Polizei mitteilte. Während der Löscharbeiten kam es zu einem Wasserrohrbruch, woraufhin die Stadtwerke benachrichtigt wurden.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus, da bereits am vergangenen Samstag von Unbekannten Unrat auf dem Grundstück angezündet wurde. Rund 30 Feuerwehrleute waren bei dem Brand im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:210227-99-615261/2

SOCIAL BOOKMARKS