Brandanschlag auf Ehefrau: Fast sechs Jahre Haft

Dortmund (dpa/lnw) - Acht Monate nach einem Feuerangriff in einer Dortmunder Gaststätte ist ein 51-jähriger Familienvater am Donnerstag zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Der Angeklagte hatte es nicht ertragen können, dass sich seine 20 Jahre jüngere Frau einem anderen Mann zugewandt hatte. In einer Gaststätte schüttete er ihr medizinischen Alkohol ins Gesicht, dann griff er zum Feuerzeug. Die damals hochschwangere Frau erlitt Verbrennungen zweiten und dritten Gerades im Gesicht und am Oberkörper erlitten. Die Narben sind noch immer sichtbar. Im Prozess vor dem Landgericht in Dortmund hatte der Angeklagte um Entschuldigung gebeten.

SOCIAL BOOKMARKS