Brandstifter zündelt in Krankenhaus

Wuppertal (dpa/lnw) - Ein Brandstifter hat nach ersten Erkenntnissen der Polizei in der Nacht auf Dienstag in einem Wuppertaler Krankenhaus gezündelt. Flammen schlugen aus einem Mülleimer, und darüber kokelte bereits eine Gardine. Wie die Ermittler mitteilten, war einem Pfleger kurz vorher ein Verdächtiger aufgefallen. Auf Nachfrage habe der schätzungsweise 30 Jahre alte Mann gesagt, mitten in der Nacht einen Patienten besucht zu haben. Den Brand in dem aktuell ungenutzten Patientenzimmer konnten die Pflegekräfte löschen, bevor die Feuerwehr anrückte.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS