Brennender Laster verursacht mehrstündige Sperrung auf A33

Bad Wünnenberg/Bielefeld (dpa/lnw) - Ein brennender Laster hat in der Nacht zum Freitag eine mehrstündige Sperrung auf der Autobahn 33 verursacht. Wie die Polizei in Bielefeld mitteilte, hatte vermutlich ein technischer Defekt den Brand in der Nähe des Kreuzes Wünnenberg-Haaren ausgelöst. Der 29 Jahre alte Fahrer konnte den Kühltransporter noch auf den Seitenstreifen fahren und unverletzt aussteigen. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, stand die komplette Fahrerkabine bereits in Flammen. Während der Löscharbeiten mussten beide Richtungen der A33 eine halbe Stunde lang komplett gesperrt werden. Richtung Osnabrück blieb die Fahrbahn rund drei Stunden lang dicht. Die Polizei schätzt den Schaden auf 150 000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS